Betreiber von geschäftlichen Websites - insbesondere E-Shops - sehen sich mit einer stets steigenden Flut von Rechtsvorschriften konfrontiert. Oft sind es nur "Kleinigkeiten", deren Fehlen oder nicht korrekte Darstellung zu Abmahnungen, zumindest aber sehr ärgerlichen Situationen führen kann.

Wir geben als Internetagentur keine Rechtsberatungen. Jeder Website-Betreiber ist selbst für die auf seiner Internetpräsenz veröffentlichten Inhalte verantwortlich. Deshalb empfehlen wir unseren Kunden vor Veröffentlichung, einen Rechtsanwalt mit der Prüfung der Website zu beauftragen.

Die damit entstehenden Mehrkosten sind verschwindend gering im Vergleich zum Aufwand im Fall einer Abmahnung.

News zum Thema und mehr bietet auch der folgende Ticker, bereitgestellt von www.e-recht24.de:

  • Upload-Filter: So protestiert Wikipedia gegen die Urheberrechtsreform

    Internetrecht Mar 18, 2019 | 14:00 pm

    Kurz vor dem finalen Beschluss der neuen Urheberrechtsreform macht auch Wikipedia noch einmal mobil. Eine Abstimmung unter den deutschen Autoren hat ergeben: Wikipedia schaltet sich für einen Tag ab, um gegen die geplanten Upload-Filter und das Leistungsschutzrecht zu protestieren. Wie soll die Abschaltung aussehen? Und welche Auswirkungen hätte die Reform auf Wikipedia?

    Read more...
  • World Wide Web: Internet feiert 30. Geburtstag

    Internetrecht Mar 18, 2019 | 09:27 am

    Am 12. März 1989 erblickt das World Wide Web die Welt. Mittlerweile hat es sich zum zentralen Mittelpunkt der Gesellschaft entwickelt. Wer hat das Internet erfunden? Wo lagen die Anfänge – und wo steht das Internet heute?

    Read more...
  • Schwarzseher: Milliardenverluste für Netflix durch Account-Sharing

    Internetrecht Mar 15, 2019 | 14:00 pm

    Jeder fünfte Zuschauer von Streaming-Diensten wie Amazon Prime Video oder Netflix sieht Spielfilme und Serien, ohne dafür zu zahlen. Möglich machen das Verwandte oder Freunde, die ihre Zugangsdaten unerlaubt weitergeben. Eine aktuelle Studie aus den USA hat errechnet, dass dem Marktführer damit jährlich Einkünfte in Milliardenhöhe entgehen.

    Read more...
  • Fake News: So will YouTube gegensteuern

    Internetrecht Mar 15, 2019 | 09:00 am

    YouTube steht in den USA aktuell in der Kritik. Denn: User finden auf der Plattform zahlreiche Videos zum Thema Impfen, die Falschinformationen verbreiten. YouTube hat daher jetzt reagiert. Das Unternehmen testet Maßnahmen, um es Fake News schwerer zu machen. Worauf können sich User einstellen?

    Read more...
  • Klimaschutz: Google nutzt Machine Learning für Windenergie

    Internetrecht Mar 14, 2019 | 14:00 pm

    Nicht nur in Politik und Gesellschaft ist Klimaschutz ein großes Thema. Mittlerweile setzen sich auch einige große Unternehmen dafür ein, dem Klimawandel entgegenzuwirken. Google widmet sich dabei vor allem der Windenergie. Über Machine Learning will der Konzern hier entscheidende Fortschritte machen – und so aktiv die Energiewende unterstützen. Wie passen Machine Learning und Windenergie zusammen? Und was will Google damit erreichen?

    Read more...
  • WhatsApp: So soll die Kryptowährung des Messengers aussehen

    Internetrecht Mar 14, 2019 | 09:00 am

    Facebook arbeitet eifrig an einer Kryptowährung für seinen Messenger WhatsApp. Laut New York Times sind derzeit rund 50 Entwickler damit beschäftigt, die Währung marktreif zu machen. Wie soll der digitale Token funktionieren? Und wann können User mit dem neuen Coin rechnen?

    Read more...
  • Google Home: Apple Music bald verfügbar?

    Internetrecht Mar 13, 2019 | 14:00 pm

    Bisher müssen sich Nutzer von Google Home mit Spotify, Google Music und Deezer begnügen, wenn sie über den Home Assistent Musik hören wollen. Apple Music ist aktuell nicht als App für Google Home verfügbar. Das könnte sich jedoch bald ändern. Die Musik-Streaming-App von Apple taucht im neusten Update der Google Home App auf. Wie wahrscheinlich ist eine Verbindung von Googles intelligentem Lautsprecher mit Apple Music? Und was sagt Google zu den Spekulationen?

    Read more...
  • Irreführung: Tesla muss Internetwerbung für Modell 3 ändern

    Internetrecht Mar 13, 2019 | 09:00 am

    Nach der Beanstandung durch die Wettbewerbszentrale hat der US-Konzern die Preisdarstellung für sein neues Elektroauto angepasst. Bis zur vergangenen Woche hatte Tesla auf seiner Webseite noch zwei unterschiedliche Beträge angegeben: einen regulären Kaufpreis und eine deutlich niedrigere Summe, die sich angeblich durch geschätzte Einsparungen ergab. Die Wettbewerbshüter rügten das als intransparentes Vorgehen und als Verstoß gegen die Preisabgabenverordnung.

    Read more...
  • DSGVO und Fotografie: Was ändert sich für Fotografen?

    Internetrecht Mar 12, 2019 | 14:17 pm

    Inwieweit ändert die DSGVO eigentlich die Rechtslage für Fotografen? Gibt es bestimmte Szenen, die sie nicht mehr fotografieren dürfen? Wie sieht es aus, wenn sie Fotos in sozialen Netzwerken veröffentlichen? Was ist der Unterschied zwischen privaten und beruflich veranlassten Fotos wie einer Hochzeitsfotografie? Wir klären Sie über die wichtigsten Aspekte der DSGVO für Fotografen auf.

    Read more...
  • Mobilität: Sixt vereint Autovermietung und Carsharing

    Internetrecht Mar 12, 2019 | 14:00 pm

    Deutschlands größter Autovermieter Sixt hat sein eigenes Carsharing gestartet und mit seiner Autovermietung vernetzt. Diese neue Produktkategorie nennt sich „Sixt Share“ und vereint auf einer Mobilitätsplattform 240.000 Fahrzeuge. Was bietet die Plattform Verbrauchern? Und was will Sixt mit seinem neuen Mobilitätsportal erreichen?

    Read more...
  • Privatsphäre: Zuckerberg will Facebook-Nutzer besser schützen

    Internetrecht Mar 12, 2019 | 09:00 am

    Ein Datenschutzskandal jagte bisher den nächsten beim weltgrößten sozialen Medium. Nun hat CEO Mark Zuckerberg eine Trendwende für Facebook, Instagram und WhatsApp angekündigt. In Zukunft will er Verbrauchern mehr Kontrolle über ihre eigenen Daten geben. Konkret bedeutet das: kürzere Speicherdauer, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und die Kombinierbarkeit verschiedener Dienste.

    Read more...
  • YouPorn: Porno-Portal bringt Web-App an den Start

    Internetrecht Mar 11, 2019 | 16:00 pm

    Bisher finden User keine App in den Stores, um die Porno-Plattform YouPorn zu nutzen. Das ändert das Portal jetzt jedoch: Mit einem kleinen Trick sollen Nutzer bald komfortabel auf eine App zurückgreifen können. Wie will es YouPorn schaffen, sich in Apples App Store und im Google Play Store zu platzieren? Und wie genau sollen User davon profitieren?

    Read more...
  • Domainrecht: Britische Adressen mit Endung .eu bald nicht mehr erreichbar?

    Internetrecht Mar 11, 2019 | 14:00 pm

    Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat Nutzer von .eu-Domains dazu aufgefordert, sich auf einen möglichen No-Deal-Brexit vorzubereiten. Denn wenn das Land die Europäische Gemeinschaft ohne ein Abkommen verlässt, könnten entsprechende Seiten und Email-Adressen innerhalb kürzester Zeit abgeschaltet werden. Betroffen sind schätzungsweise 340.000 Onlinepräsenzen.

    Read more...
  • Rechtsstreit: Sofortpay benennt sich um

    Internetrecht Mar 11, 2019 | 09:00 am

    Im November 2018 reicht das Online-Zahlungssystem „Sofortüberweisung“ gegen den Konkurrenten „Sofortpay“ beim Landgericht München Klage ein. Zu einer Verhandlung kommt es jedoch erst gar nicht. Denn: Die Parteien haben den Rechtsstreit beigelegt. Warum hatte Sofortüberweisung Sofortpay verklagt? Und wie konnten sich die beiden Unternehmen einigen?

    Read more...
  • Kundenbewertungen: Amazon darf sich gegen bezahlte Kritiken wehren

    Internetrecht Mar 7, 2019 | 09:00 am

    Im Rechtsstreit mit einem Anbieter von Produktrezensionen hat der Onlinehändler einen Sieg errungen. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main teilt die Meinung, dass Beurteilungen mit kommerziellem Hintergrund eindeutig gekennzeichnet sein müssen. Verbraucher sollen davon ausgehen können, in Kundenportalen authentische Einschätzungen vorzufinden.

    Read more...